Was unterscheidet Honig vom Kristallzucker?

Beide enthalten sehr viel Zucker.­čÉŁ

Kristallzucker ist Saccharose - ein Disaccharid und Kohlenhydrat. Es wird überwiegend aus Zuckerrüben, Zuckerrohr oder Zuckerpalmen hergestellt.

Honig enth├Ąlt mehr nat├╝rliche Inhaltsstoffe, dies┬ál├Ą├čt sich wie folgt Darstellen ( ca. Angaben, ist nach Jahreszeit und Standort unterschiedlich):

 

┬á┬á┬á┬á­čÉŁ ┬á72% Einfachzucker;

┬á┬á┬á ­čÉŁ 18% Wasser;

┬á┬á┬á ­čÉŁ ┬á8% Mehrfachzucker (Saccharose);

┬á┬á┬á ­čÉŁ ┬á2% sonstige Stoffe.┬á

 

Im Bienenhonig sind mehr als 240 nat├╝rliche Substrate, die einen positiv Einfluss haben, insbesondere wenn sie aus der Region gesammelt werde:

  • Mineralstoffe und Spurenelemente: Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Mangan, Bor.

  • Enzyme: Invertase, Glucoseoxidase, Glycin,Prolin.
  • Vitamiene: C, B2, B6, Niacin, Panthotens├Ąure.┬á

Alle diese Stoffe haben auch in diesen geringen Mengen eine positive Wirkung auf das Immunsystem und unsere Gesundheit. Dies ist jedoch eine allgemeine Lebenserfahrung und leider heute nicht immer im Interesse eines wissenschaftlichen Nachweises.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0