Hilf uns - Werde Bienenpate!

Was ist eine Bienenpatenschaft ?

Mit einer Bienenpatenschaft unterstützt du den Imker bei der Betreuung seiner Bienenvölker.

Einerseits hilfst du dem Imker bei seinen gemeinnützigen Tätigkeiten zum Erhalt der Natur. Du entlastest ihn auch bei der Durchführung von Veranstaltungen oder bei der Mitwirkung an wissenschaftlichen Forschungsprojekten.

Andererseits beteiligt du dich auch daran, die Auswirkungen von sich veränderden Umweltbedingungen, wie z.B. eventuell schlechtere Honigernten, zu verringern.

 

Warum sind Patenschaften wichtig?

Von der Gesellschaft und jedem Einzelnen wird das Engagement für die Umwelt, gegen das Bienen- und Insektensterben immer mehr erwartet.

Jedoch wird dies zur Zeit meist nur als ein ehrenamtliches Engagement verstanden. Damit der Imker sich hier als Fachmann einbringen kann, sind auch finanzielle Mittel notwendig, um die Maßnahmen schneller umgesetzen zu können.

 

Wer kann Bienenpate werden?

Als Bienenpaten können sich Einzelpersonen, Firmen und Vereinigungen engagieren, die etwas nachhaltiges im regionalen Umfeld tun wollen. 

 

Welche Motivation haben die Paten?

Die Veränderungen des Klimawandels rütteln viele wach, sich zu engagieren. Die Paten möchten etwas für die Natur und gegen das Bienen- und Insektensterben tun.

Die Motivation der Paten ergibt sich oft aus der jedem Berufstätigen nur begrenzt zur verfügungstehenden Zeit, hier selbst tätig zu werden.

Weiterhin verfügen die Paten nicht über das ausreichende Wissen im Bereich der Bienenhaltung und möchten sich mit einem Fachmann zusammen tun.

 

Firmen und Vereinigungen wollen hier ihr Image steigern, etwas für die Natur und die Nachwelt getan zu haben.

 

Welchen Nutzen hat der Imker ?

Die Leistungen der Bienen für die Bestäubung in der Region werden durch den Honigverkauf nicht honoriert. Die Herstellungskosten eines Imkers in Deutschland für ein Kilo Honig sind meist höher als die Preise der Honige, die im Supermarkt angeboten werden.

Das liegt zum einen an dem Preisdruck ausländischer Honige im Lebensmittel-Einzelhandel und zum anderen an dem allgemeinen Verbraucherverhalten günstige Lebensmittel zu kaufen.

Durch Patenschaften schafft der Imker ein Bündnis mit seinen Kunden, um wirtschaftlicher arbeiten zu können. Dienstleistungen, wie das Vermieten von Bienenvölker und das Durchführen von Events kann er für sich dadurch zusätzlich erschließen.

 

Welche Arten von Patenschaften gibt es ?

 

 

Es gibt drei wesentliche Arten von Patenschaften:

 

mit gemeinnützigem Inhalt, wo der Imker mit den gesponserten Mitteln, z.B. Veranstaltungen im Rahmen der Bildung für Nachhaltigkeit oder der Beteiligung an wissenschaftlichen Forschungsprojekten erbringt.

 

mit Dienstleistungen des Imkers,

in Form einer Vermietung oder Betreuung von Bienenvölkern, einer imkerlichen Ausbildung der Paten oder einem Event mit einem Naturerlebnis.

 

mit der Beteiligung am wirtschaftlichen Risiko,

in Bezug auf das Bienensterben u.a. durch die Varoamilbe oder der witterungsbedingten Honigertragsschwankungen.

 

Wie kommt eine Patenschaft zustande ?

Du hast dich entschlossen Bienenpate zu werden. Dann entscheide dich für eine Art von Bienenpatenschaft für die du einen Vertrag abschließen möchtest.

 

mit gemeinnützigem Inhalt:

Patenschaft Schulimkerei

Patenschaft zur Forschungsarbeit    

 

mit Dienstleistungen des Imkers

Patenschaft Insektenhotel

Patenschaft zum Mitmachen ( z.B Imkern auf Probe)

Patenschaft für Bienen- und Insektenwiesen

 

mit Beteiligung am wirtschaftlichen Risiko

Honigerntepatenschaft

 

Auf den folgenden Seiten erhältst du dann mehr Informationen und kannst deine  Patenschaft abschließen. Die Patenschaft kommt durch die Bestätigungs e-mail zustande. Mit dieser erhältst du auch Information zu den AGB's und Widerrufsmöglichkeiten. 

 

Was passiert mit den persönlichen daten bei Abschluss einer Patenschaft ?

Beim Abschluss einer Patenschaft müssen persönliche Daten zur Kontaktaufnahme von dir erfasst werden. Diese Daten werden bei uns im Computer vertraulich gespeichert. Informationen zu den Datenschutzbestimmungen findest du hier.

Wir arbeiten bei den Patenschaften Schulimkerei und Forschungsprojekte mit dem jeweiligen Förderverein zusammen, an den wir deine Daten vertraulich weitergeben.